Humboldt-Universitäts-Gesellschaft

Verein der Freunde, der Ehemaligen und Förderer e. V.

Wissenschaftliche Symposien von Studierenden

Studierende veranstalten wissenschaftliche Symposien

Ein neues Förderangebot der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft

Die Humboldt-Universitäts-Gesellschaft (HUG) fördert seit dem Wintersemester 2012/13 Studierende bei der Veranstaltung wissenschaftlicher Symposien. Sie will damit den Studierenden die Möglichkeit geben, Themen ihrer Wahl zu bearbeiten, ihr wissenschaftliches Arbeiten unter Beweis zu stellen und sich breiter wissenschaftlich zu vernetzen. Die HUG zielt dabei auf Wirkung über den jeweiligen Fachbereich hinaus und fordert deshalb, dass Studierende für ihren Förderantrag Co-Antragsteller_innen aus einem anderen Fachbereich, einer anderen Universität oder der Praxis finden. Auch die Vortragenden auf einem Symposium sollen entsprechend interdisziplinär rekrutiert werden.

Die HUG fördert bis zu zwei solche Symposien pro Semester mit jeweils max. € 5.000. Anträge mit Begründung und Budget werden über die HUG einer Auswahlkommission vorgelegt, in der neben der Universität und der HUG auch Studierende vertreten sind. Die Jury wird bei ihrer Auswahlentscheidung besonders auf die wissenschaftliche Qualität des Symposiums achten, sowie auf Interdisziplinarität und Ausstrahlung auf die Universität.

Anträge

Anträge für das Wintersemester 2017/18: Antragsfrist 02. Juli 2017, sind an Frau Ines Bartsch-Huth,  Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der HU zu richten.

Suche

Kontakt

Sie erreichen uns per Email
über unser Kontaktformular

Gerne können Sie uns auch anrufen:
(030) 20 93 - 24 50 / 29 46

Humboldt Universität