Stiftungen der HUG | Unsere Partnerprojekte

Stiftungen der HUG | Unsere Partnerprojekte

Stiftungen der HUG
Die HUG betreut im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit unselbstständige Stiftungen in ihrer Rechtsträgerschaft.

Die von-Pawel-Rammingen Stiftung

Diese wurde im Herbst 2007 auf Initiative des Ehepaares Dr. Udo und Dr. Ingrid von Pawel-Rammingen als nicht rechtsfähige Stiftung in der Rechtsträgerschaft der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft e.V. gegründet.
Die Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Wissenschaft und Forschung am Museum für Naturkunde Berlin zu fördern. Dies beinhaltet die Förderung von Ausstellungsprojekten und Projekten der öffentlichen Bildung, wenn sie der Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse aus dem Museum dienen.

weitere Informationen

Die Stiftung für Tropische Agrarforschung

Seit 1999 betreute die HUG auch die Stiftung für Tropische Agrarforschung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Landwirtschaftlich-Gärtnerischen Fakultät der HU.
Nach Auflösung der Stiftung im Jahr 2019 übernahm die HUG die Verwaltung des Stiftungsvermögens im Sinne des ursprünglichen Zwecks der Stiftung. Eingehende Projektanträge werden nun gemeinsam mit einem Vertreter des Geografischen Institutes der HU evaluiert und beschieden.

weitere Informationen

Die Stiftung für Geografie

Die nichtrechtsfähige Stiftung dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses des Geografischen Instituts der HU. Für die Absolvent*innen des Institutes richtet sie jedes Jahr eine Jahrgangsfeier aus, bei der die oder der beste Absolvent*in des Abschlussjahrgangs mit einem Preis ausgezeichnet wird.

Unsere Partnerprojekte
Die HUG freut sich über die Möglichkeit, folgende Projekte ideell zu unterstützen.

Mathematische Schülergesellschaft „Leonhard Euler“ (MSG)

Die MSG ist eine außerunterrichtliche, kostenlose Einrichtung zur Förderung von mathematisch interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe mit organisatorischem Sitz am Institut für Mathematik der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit anderen Berliner Hochschulen.

weitere Informationen

Hartmut-Häussermann-Preis “Soziale Stadt”

Mit dem Preis werden seit 2017 herausragende Monographien ausgezeichnet, die eine interdisziplinäre, aufklärerische und sozial orientierte Stadtforschung verwirklichen. Der Preis, gestiftet von Dr. Ruth Jacob, ist mit 3.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vom Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung der Humboldt-Universität zu Berlin verliehen.
Das Projekt wird unterstützt durch die Humboldt-Universitäts-Gesellschaft.

weitere Informationen

Möchtest Du eine unserer Stiftungen oder eines unserer Partnerprojekte direkt unterstützen?
Wir freuen uns, Dein Interesse in einem Gespräch genauer kennenzulernen!

Kontaktiere uns unter
E-Mail hug@hu-berlin.de
Tel. (030) 2093 2450

Weitere Fördermöglichkeiten