Anträge auf finanzielle Unterstützung

Anträge auf finanzielle Unterstützung

Deutsch | English

Wir unterstützen Studierende, Doktorand*innen und Post-Graduates aller Fachrichtungen bei der Umsetzung Ihrer Ideen und Projekte. Unter anderem durch Zuschüsse zu Forschungsprojekten, Ausstellungen, Kongressen, Druckvorhaben und über die Finanzierung von Humboldt-Stipendien hilft die HUG dort, wo den Haushalten der HU Grenzen gesetzt sind.

Anträge

Wer kann sich bewerben?

Antragsberechtigt sind Mitglieder der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglieder der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft.

Welche Projekte werden gefördert?

Die Humboldt-Universitäts-Gesellschaft übernimmt laut Satzung unter anderem die Kosten für

  • Materialien
  • Werbe- und Marketingkosten, analog sowie digital
  • Technik
  • geistige Arbeit (Design einer Website, Lektorat, Übersetzungen etc.)
  • Vergütung für Foto- und Videoaufnahmen etc.
  • nur in Ausnahmefällen werden ebenfalls Reise- und Unterkunftskosten sowie Catering und Mietkosten bewilligt.

Dabei leisten wir in der Regel eine Anschub- bzw. eine Teilfinanzierung bis zu 1.000€ pro Projekt. In Einzelfällen ist eine Förderhöhe von bis zu 1.500€ möglich.
Die HUG unterstützt auch ausgewählte größere Projekte, über deren Förderung der Vereinsvorstand entscheidet. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall für eine unverbindliche Beratung direkt an unsere Geschäftsstelle.

Was können wir nicht fördern?

  • nicht wissenschaftliche Projekte
  • Druckkostenzuschüsse für Abschlussarbeiten und Dissertationen
  • Reise- und Übernachtungskosten,
  • Honorare für Rednerinnen und Redner
  • Tagungsgebühren
  • Studienbeihilfen/Studiengebühren
  • Catering u. ä.

Hinweise zur Antragstellung

Einzureichende Unterlagen

  • Formblatt zur Beantragung eines Förderprojektes
  • kurzes Projektexposé inkl. Budgetplanung
  • Studierende: Studienbescheinigung der*des Hauptantragstellenden
  • HU-Mitglieder: Kurzvita 

Abgabe
Ein Antrag auf Förderung kann ganzjährig gestellt werden. Bitte setze dich möglichst schon in der Ideen- bzw. Planungsphase des Projektes mit uns in  Verbindung. Wir begleiten dich gern bei der Ausarbeitung eines professionellen Konzeptes. Der vollständige Antrag ist idealerweise sechs Wochen vor Beginn Deines Projektes digital in Form einer PDF-Datei unter antrag@hug-berlin.de einzureichen. Bitte nimm vor der Bewerbung unsere Förderkonditionen zur Kenntnis.
Für Fragen zur Antragstellung steht Dir unsere Geschäftsstelle gern zur Verfügung.


Ansprechpartner

Jannes Bergmann
antrag@hug-berlin.de