Gender, Race & Property

Ein Symposium der HUG

Mit der Unterstützung der Humboldt-Universitäts-Gesellschaft organisierte die AG Feministische Philosophie vom 17. bis 19. Mai 2019 das englischsprachige Symposium Gender, Race and Property.

Eine Podiumsdiskussion im Biergarten Jockel am Freitag Abend thematisierte die moderne Form des Eigentums und ihre Probleme in Bezug auf Rassismus und Sexismus. Nach der zweistündigen Podiumsdiskussion hatten auch die 200 Teilnehmer*innen die Möglichkeit Fragen zu stellen und interaktiv über die verschiedenen Aspekte des Themas zu diskutieren.

Am nächsten Tag fanden im Aquarium, einem von Narrativ e.V. betriebenen Veranstaltungsort in Kreuzberg, ein Workshop und dazu insgesamt vier Panel mit einer Abschlussdiskussion mit ca. 35 Teilnehmer*innen statt. Die Panel wurden jeweils von einem studentischen Mitglied der AG Feministische Philosophie moderiert.

Schließlich wurden die Ergebnisse und Denkanstöße der vergangen Tage am Sonntag Morgen bei einem Brunch im Südblock ausgetauscht.

Weiterführendes hierzu unter AG Feministische Philosophie

Impressionen